Rucksäcke für jede Gegenlegeheit

Rucksäcke gibt es in verschieden Größen und für verschiedene Anlässe. Sie sind speziell für die Bedürfnisse der verschiedenen Kunden zugeschnitten. Auch die Größen sind den Bedürfnissen angepasst. So sind die Kinderrucksäcke kleiner wie die Rucksäcke für Erwachsene. Auch die Form des Kinderrucksackes ist verschieden. So sehen einige aus wie eine Ente, ein Teddy, ein Frosch, ein Hund oder auch ein Pandabär. Was alle gleich haben ist die gute Verarbeitung. Die Nähte sind speziell verarbeitet um die Nässe draußen zu halten. Auch bei den Reißverschlüssen wird darauf geachtet.

Für die unterschiedlichen Bedürfnisse sind auch unterschiedlich große Fächer darin. Will man seinen Laptop mitnehmen ist in dem großen Rucksack auch ein gepolstertes Fach eingebaut. Der kleine Kinderrucksack wiederum hat solch ein Fach nicht. Die kleinen Modelle haben nur ein Fach, da dieser meist für den Kindergarten genutzt wird. So passen hier meist nur die Brotdose, eine Getränkeflasche und das Lieblingsplüschtier hinein.

Große werden für die verschiedensten Anlässe genutzt. So zum Beispiel für das Trekking. Für Erwachsenen gibt es einen dafür geeigneten Rucksack. Er ist besonders stabil. Sie besitzen einen hohen Tragekomfort und werden aus einem leichten, strapazierfähigem Material hergestellt. Da Kindern auch mit dabei sein können gibt es einen besonders dafür entwickelten Kinderrucksack. Auch dieser besitzt einen hohen Tragekomfort und ist dem noch nicht vollständig entwickeltem Rücken des Kindes angepasst. Beide besitzen gepolsterte Tragegurte und auch einen Beckengurt für einen sicheren Halt während der Wanderung.

Doch nicht nur dafür ist der Rucksack und der Kinderrucksack geeignet. Auch auf Reisen kann man sie verwenden. Dafür besitzen sie einen Teleskopgriff und auf der anderen Seiten sind Rollen für einen leichteren Transport angebracht. Man kann sie auch als Handgebäck mit in das Flugzeug nehmen und hat so die wichtigsten Sachen immer bei sich, auch wenn der Koffer mal nicht auffindbar ist. So kann jeder seinen eigenen Rucksack und Kinderrucksack mit auf die Reise nehmen.

Doch gibt es auch Rucksäcke, die für die City ausgelegt sind. Diese sind dann nicht mit einem stabilen Gestell ausgerüstet. Sie besitzen nur zwei Trageriemen. So kann man sie leichter zusammenfalten und auch mal in einer etwas größeren Handtasche unterbringen. Unterschiede beim Rucksack und Kinderrucksack gibt es fast nicht. Beide werden aus leichten Stoffen und leichten Materialien für das Gestell hergestellt. Die Rücken- und Tragesysteme sind bei beiden gepolstert, für einen besseren Tragekomfort. Die Stoffe sind reißfest und wasserabweisend, da bei einer Wanderung durch Berg und Tal auf das Wetter keine Rücksicht genommen wird.

Die Farbgebung der Stoffe ist den Wünschen der verschiedenen Kunden angepasst. Während bei den Erwachsenen diese farbenfroh sind werden bei den Kindern Tier- oder Märchenmotive favorisiert. Auch Motive mit Filmfiguren kommen bei Kindern gut an, vor allem die Motive von aktuellen Kinder- oder Zeichentrickfilmen. Für Beide gibt es diese Ranzen aber auch in der Tarnoptik. So kann die ganze Familie ihre Taschen bei einer Reise oder Wandertour perfekt aufeinander abstimmen.

Damit man weiß wem diese Taschen gehören sind in der Innenseite Etiketten angebracht, auf denen man den Namen eintragen kann. Vor allem bei Kindern ist dies wichtig, da sich die Kleineren die Adresse nur schwer merken können oder sie nicht mit anderen reden. Beim Kauf dieser Ranzen für Wanderungen sollte man diese jedoch vorher im Geschäft einmal auf dem Rücken probetragen, auch die Kinder sollten das tun. Dadurch kann man feststellen, ob der Rucksack bzw. der Kinderrucksack die richtige Größe hat oder ob er zu klein oder zu groß ist.

Schließlich wird er nicht nur 5 Minuten auf dem Rücken getragen sondern eventuell über mehrere Stunden. Auch darf er nicht auf dem Rücken verrutschen, damit man bei der Wanderung in den Bergen immer einen sicheren Tritt hat und sich nicht ständig auf das Gepäck konzentrieren muß.