Eine Sauna im eigenen Garten

Eine Sauna im eigenen Garten zu haben ist der Traum vieler Haus- und Gartenbesitzer.

Dieser Traum muss kein Traum bleiben, denn Angebote für Gartensaunas gibt es reichlich.

So hat man die Qual der Wahl zwischen Badetonnen, Saunafässern und herkömmlichen Gartensaunas.

Die Badetonne

Das Material varriert, wobei es sich in den meißten Fällen um Fichtenholz handeln dürfte. Nicht zuletzt ist Fichtenholz auch vom Preis mit am billigsten und daher auch am erschwinglichsten. Eine Badetonne kann über einen eingebauten Innenofen verfügen. Der ofen kann bei Bedarf auch außen angebracht werden. Besonders beliebt sind Badetonnen aus Fichtenholz, da diese nur eine sehr geringe Harzmenge besitzen. Dies wiederum bedeutet, dass die Badetonnen im Gegensatz zu anderen Materialien am wenigstens zur sogenannten "Harzfleckenbildung" neigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Fichtenholz sehr leicht ist, was ein einfacheres Auf- und Umstellen ermöglicht.

Das Saunafass

Gesund und Wohlbefinden sind zwei Dinge, die sich wohl jeder wünscht. Dies ist auch der Grund, warum viele Menschen verschiedene Saunen aufsuchen. Wer es jedoch nicht so gern hat, sich zu Fremden in ein Saunabad zu setzen, dem bleibt die Alternative offen, ein Saunafass im Garten zu errichten. Nicht nur, dass solch ein Fass ein ordentlicher Blickfang ist, auch darin kann man wunderbare Saunastunden verbringen. So erlebt man das Saunagefühl so oft man möchte und vor allem auch wann und so lang man es möchte und das Beste daran ist, dass man sich dabei ungestört im eigenen Garten befindet. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um ein Fass, welches längst auf zwei Standschienen aufgebracht im Garten steht. An einer der Seiten befindet sich eine Eingangstür und an den Seitenwänden sind im Inneren Sitzbänke angebracht.

Weitere Gartensaunas

Natürlich kann man ein Saunafass auch hochkant aufstellen. Öfters sieht man in den Gärten vieler Saunabesitzer jedoch das klassische Modell, welches einem kleinen quadratischen Häusschen mit Dach ähnelt.

Noch mehr Luxus für den Garten

Wer eine Sauna hat, sollte auch gleich noch einmal darüber nachdenken, ob eventuel nicht ein Swimmingpool auch hervorragend in den Garten passen würde. Besonders Saunahäusschenbesitzer erfreuen sich nach einem Saunabad über eine Abkühlung im eigenen Swimmingpool. Damit der Temperaturunterschied nicht zu groß ist, kann man in einem Pool eine Poolbeheizung einbauen lassen. Diese bringt das Wasser schon in relativ kurzer Zeit auf eine angenehme Temperatur.

Eine Gartensauna und ein Swimmingpool sind purer Luxus und für viele bedeutet dies Enspannung und Ruhe auf einem hohen Niveau.