Swimmingpool Folie reparieren

Wer merkt, dass sein Swimmingpool im eigenen Garten spürbar Wasser verliert, der sollte so schnell es geht handeln. Wasserverlust kann man sich nur in den seltensten Fällen bei der Füllmenge eines Pools wirklich leisten.

Den Grund für den Wasserverlust herausfinden:

Zwar ist der Gedanke an ein Loch in der Folie meißt der erste, doch muss es sich dabei nicht immer um den wahren Grund für den Wasserverlust handeln. Wenn ein Teich oder Swimmingpool auf Dauer Wasser verliert, so kann dies auch daran liegen, dass der Wasserstand zum Teil höher ist, als die Teichfolie. Befindet sich um den Pool herum Erde, so können Pflanzenwurzeln und ähnliches Wasser aus dem Pool absaugen. Dieses Problem tritt auf, wenn aus optischen Gründen die Teichfolie am Poolrand im Erdreich verschwindet.

Ein weiterer Grund für den Wasserverlust könnten die Pflanzen im Pool sein. Besonders Rohrkorben oder Schilf gibt eine Menge Wasser durch Transpiration ab. Hierbei hilft es die Halme etwas zu stutzen.

Das Loch in der Folie finden:

Während viele immer direkt damit beginnen, den vollständigen Swimmingpool zu leeren und anschließend die Folienoberfläche nach Schadstellen abzusuchen, gibt es eine viel einfacher Lösung, das Loch in der Folie zu finden.

Zwar ist dieser Prozess etwas zeitintensiver, jedoch muss man unter Umständen nicht den ganzen Swimmingpool gleich entleeren. Der Trick ist nur eine geringe Menge Wasser zu entnehmen und an einem Poolrand einen Kreidestrich zu machen. Ist der Wasserstand einige Zeit später wieder gesunken wiederholt man die Prozedur. So kommt man Schritt für Schritt der Stele des Lochs näher. Sollte sich der Pegelstand also einmal nicht verändert haben, kann man sich sicher sein, in welcher Höhe und wo ungefähr das Loch sind befinden muss.

Wer handwerklich etwas begabt ist, kann selbst die Swimmingpool Folie reparieren und so seinen Pool schnell wieder benutzbar machen.

Wie man das Loch schließt:

Nachdem man das Loch gefunden hat, sollte man herausfinden, wie dieses entstanden ist. Liegt die Ursache unter der Folie, beispielsweise ein scharfkantiger Stein, so sollte man diesen herausziehen oder so tief in die Erde drücken, dass dieser keinen weiteren Schaden anrichten kann. Das Loch selbst kann bei PVC-Teichfolie mit einem weiteren Stück Folie einfach überklebt werden. Grundsätzlich sollte dabei das Loch in einem Radius von etwa 15 Zentimeter überklebt werden, um auch wirklich sicher zu gehen. Der verwendete PVC-Kleber sollte selbstverständlich wasserfest sein. Je nach Kleber sollte man eine gewisse Zeit warten, bevor man den Pool wieder mit Wasser vollständig befühlt.