Yoga-Ausbildung -
persönliches Wachstum mit einem neuen Beruf

In unserer Yoga-Ausbildung verbinden Sie persönliches Wachstum mit einem neuen Beruf! Erwerben Sie Fachkompetenz in der breit gefächerten Yoga-Ausbildung in Berlin mit BDY Abschluss an einem der führenden Ausbildungsinstitute Deutschlands mit über 25 Jahren Erfahrung!
Die heutige Zeit bietet ein hohes Maß an individuellen Möglichkeiten aber auch eine Welt der Sitzkultur mit Bewegungsmangel und Anspannung. Die Menschen erwarten, dass die YogalehrerInnen Gesundheit und Wohlgefühl optimal fördern. Der angemessene Umgang mit individuellen Gegebenheiten der einzelnen Menschen ist zu einer entscheidenden Schlüsselqualifikation im Yoga geworden. Unsere Yogalehrer-Ausbildung ist genau auf das individuelle Eingehen-Können und Ausrichten eines jeden Teilnehmers im Yogaunterricht spezialisiert.

In unserer zukunftsweisenden Yoga-Ausbildung erwerben Sie alle notwendigen Fachkompetenzen und Fähigkeiten, die Sie zur erfolgreichen Ausübung des Yogalehrberufs benötigen. Lesen Sie auf unserer Seite im Menüpunkt "Feedback" die Kommentare von AbsolventInnen unserer Yoga-Ausbildung.
Lassen Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise ein: durch den eigenen Körper zum Selbst!

Yoga-Ausbildung Die direkte eigene Erfahrung steht im Mittelpunkt der Ausbildung. So können Sie authentisch Ihre großartige Erfahrung auch anderen zu Teil werden lassen. Alle Übungen werden behutsam und schrittweise eingeführt, wobei die individuelle Situation eines jeden den Ausgangspunkt bildet. Die genaue biomechanische Ausrichtung des Körpers im Yoga fördert eine gesunde Haltung im Alltag. Im Yoga dient der Körper in seiner Konkretheit und Dichte als Ausgangspunkt der „Reise zum Selbst,“ denn der Körper ist leichter fass - bar als die inneren Dimensionen. Wie außen so innen!

Diese überlieferte Analogie erklärt, warum Beweglichkeit und Kraft im Körper oft ähnliche Qualitäten auf anderen Ebenen auslösen. Wer seinen Schultergürtel „befreit,“ erwirbt meistens auch mehr Handlungsspielraum im übertragenen Sinne. Bei manchen Übenden treten nach dem Üben (z.B. nach Kobras) Rückenschmerzen auf, und das passiert trotz oder gerade wegen der täglichen Praxis. Urvasi Leone wird in ihrer Eigenschaft als Heilpraktikerin immer häufiger von „langjährig“ Yogapraktizierenden aufgesucht, die durch ihre inkorrekte Yogapraxis Beschwerden bekommen haben und Orientierung suchen. Woran könnte das liegen? Jeder Mensch kommt mit Gewohnheitsmustern und bestimmten ungünstigen Haltungen zum Yoga. Leider ist es eine Illusion zu glauben, „wenn ich Yoga mache, verschwinden die Haltungsmuster von alleine und meine steifen Körpergebiete werden automatisch beweglich und die innere Transformation kommt von selbst.“ Schön wär’s, wenn das so einfach ginge!

Eine intensive Praxis ohne gute Kenntnis des eigenen Körpers und ohne sinnvolle Korrektur durch einen Lehrer mit geschultem Blick kann im Laufe der Jahre unangenehme Folgen haben: Immer wieder werden die gleichen Körperbereiche bewegt und gedehnt, die ohnehin schon gut beweglich sind. Wie im Sport und anderen Körperdisziplinen kann auf Dauer eine punktuelle Instabilität und Überbeweglichkeit in genau diesen Bereichen auftreten, was nicht selten zu Beschwerden führt. Im schlimmsten Fall können langfristig degenerative Veränderungen an Gelenken und /oder Wirbeln auftreten. Lernen Sie in der Yoga-Ausbildung bei Urvasi Leone und ihrem Team wie Sie sicher und erfolgreich Yoga praktizieren und weitergeben können.